Samstag, 15. Mai 2010

Ein Herz für misshandelte Haarspangen

Nachdem die letzten Tage ziemlich anstrengend waren und ich eigentlich nur gearbeitet und geschlafen habe, ist es seit heute wieder langsam normaler Alltag.
Und meinen Feierabend hatte ich heute auch früh und nicht erst nach Mitternacht.

Diesen Luxus habe ich gleich genutzt indem ich in die Stadt gefahren bin um für Ari nach Strumpfhosen zu gucken.
Die habe ich erfolgreich erbeutet und auch mein Matrosenkleidchen hat endlich das passende letzte fehlende Teil.

Ich schlurfte durch den H&M und wartete dort auf meinen Freund und sein iPhone um kontrollieren zu können ob eine DM bei Twitter gekommen war und dabei entdeckte ich in der Kinderabteilung ein paar Haarspangen die dort seit einem gefühlten Jahr ziemlich ungeliebt rumhingen.
Arme Spangen ohne Glitzerherzstein

Und weil mir solche Dinge ja immer irgendwie leid tun und mir einfiel, dass ich noch Steine hier habe, habe ich sie spontan mitgenommen.

Eben habe ich dann flott Flüssigkleber in die Form gefüllt und mit Steinen beklebt. Leider habe ich gerade nicht genug rote für das zweite Herz da, aber ich finde es sieht doch ganz hübsch aus.

Die silbernen fand ich in zweifarbig hübscher


Kommentare:

  1. Aaaaaw, die hast du echt toll hingekriegt! <3

    AntwortenLöschen
  2. Merci ihr beiden <3
    Und ich bin an denen bestimmt schon 20mal vorbei gegangen aber heute hatte ich dann die Erleuchtung und sie endlich ein liebes Zuhause ^^

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süß *-* Die roten würd ich sofort kazfen, wenn ich sie so im Laden sehen würde ^___^ ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne das zu gut ich finde das auch immer schrecklich wenn da so Sachen abgeggrabbelt und ungeliebt rumliegen ^^ Das hast du aber super hinbekommen! Sieht echt klasse aus!

    AntwortenLöschen