Montag, 16. August 2010

Eine Zugfahrt die ist lustig eine Zugfahrt die ist schön

Seit gut 7 Jahren fahre ich nun regelmäßig Zug. Und eigentlich tue ich das ganz gerne, aber wenn man ehrlich ist, wenn man irgendwo pünktlich sein soll, kann einen die deutsche Bahn schon mal ganz schön stressen. Nachdem Asu Thond auf Twitter empfohlen hat aufgrund ihrer Bahn-Twitterei, dachte ich mir "eigentlich eine gute Idee, mal zu erzählen was man so erlebt".


Also hier ein paar Geschichten, unterbrochen von Zuglangeweile Fotos. HIER findet ihr übrigens eine ganz tolle Zuglangeweile-Story.
L

Einer der lustigsten "WTF??"- Momente im Zug war folgende Lautsprecherdurchsage.
Zugführer: "Zugbegleiter hörst du mich?"
Zugbegleiter: "Ja, ich höre dich."
Zugführer: "Dann ist es ja gut."

Ich weiß ja nicht ob sie einen internen Funk haben, aber wenn, dann war bestimmt eigentlich der geplant.
A

Auf der Strecke Hamm-Köln (und natürlich umgekehrt) fuhr jahrelang (ich weiß nicht ob es ihn noch gibt) ein (von mir so getaufter) Zeitreise-Zug.

Die Datumsanzeige passte nie.
Mal war es der 00.00.00
Dann war man einen Tag weiter.
Oder nur der Tag existierte nicht.
Und mein persönliches Highlight war ja, als ich fast 20 Jahre Verspätung hatte.
Ich dachte ich hätte die SMS noch, aber ich finde sie nicht, auf jeden Fall waren es 19 Jahre 10 Monate und ein paar Tage die ich Verspätung hatte. Also da stimmte ja mal so gar nichts. Weder der Tag, noch der Monat noch das Jahr.
Entschädigt wurde ich übrigens nie, für meine Rekordverspätung ;)
L

2005 wollten eine Freundin und ich zur Animagic, der letzten in Koblenz, und fuhren daher von Paderborn nach Hamm und von da dann nach Köln um weiter nach Koblenz zu kommen. Theoretisch.
Praktisch saßen wir um acht Uhr in Hamm und warteten auf den Zug, der einfach nicht kam, auch keine Durchsage. Wir warteten, und warteten, inzwischen schon 30 Minuten, also dachte ich mir, "okay, gucken wir mal wann denn der nächste kommt"
Dieser kam auf dem selben Gleis auf dem der verschwundene eigentlich gekommen wäre. Also Chancen standen gut, dass einer von beiden kommen würde, oder man zumindest mal sehen konnte wie zwei Züge aufeinander fahren.
 A

Also weiter warten. Kurz bevor der kommen sollte, wurde uns mitgeteilt, dass der nun ausfallen würde.
Gut, dass war jetzt nicht so toll, denn so langsam waren die Züge weg mit denen wir fahren konnten.
Also mit Koffer zur Information. Von Gleis 10 bis vors erste Gleis. Dort brav in die elendig lange Schlange angestellt und gewartet. Der Frau dann unser Problem erklärt, dass wir eigentlich noch HEUTE nach Köln müssten. Die Mitarbeiterin teilte uns dann mit, dass wir mit unserem Ticket zwar eigentlich nicht ICE fahren dürfen, aber wenn wir nett fragen würden uns ja vielleicht der ICE der gerade auf Gleis 9 stand mitnehmen würde, wenn wir dem alles erklären.
Wir also mit Koffer die gleiche Strecke zurück gehechtet und so ca 4 Stufen vor dem Ende der Treppe, fuhr der ICE los.
Super.
Lala: "Bleib du hier, auf Gleis 10 könnte ja immer noch der eine Zug kommen, von dem wir nix wissen ich gehe zurück zur Info."
Also wieder zurück bis vor das erste Gleis. Schlange stehen.
Lala: "Ja, den ICE haben wir nicht bekommen."
Mitarbeiterin: "Wie den haben sie nicht bekommen?"
Lala: "Der ist losgefahren bevor wie die Treppen ganz oben waren."
Mitarbeiterin: "Ach so, ja also vor einer halben Stunde hätte auf Gleis 8 ein ICE, der nach Köln fährt kommen müssen, der kommt jetzt in einer Stunde, dann probieren sie es da noch einmal."
Also zurück auf Gleis 9/10 Freundin informiert und rüber auf das achte Gleis.
So ca 10 Minuten bevor der ICE kommen sollte, wurden wir informiert, dass der Zug weitere 30 Minuten Verspätung hätte.
Also kam zwei Stunden später als geplant der ICE und wir durften mit. Das schönste an dem ICE war, dass er vorher auch schon aus Paderborn kam. Die über vier Stunden in Hamm hätten wir uns also auch sparen können.
Und weil die Geschichte noch nicht lang genug ist, nach Düsseldorf musste der ICE umgeleitet werden und wir hatten weitere 30 Minuten Extraverspätung. Um drei Uhr morgens waren wir dann in Köln.

Und ich dachte nur Weimar wäre eigenbildet XD

Bevor mein Freund dieses Jahr zu mir zog, trennten uns ca 77km und die dümmste Bahnverbindung die ich bisher gereist bin.
Da musste ich regelmäßig nach gut 5 Minuten Zugfahrt aussteigen und lustige 40 Minuten an einem Bahnhof verbringen, der Null Unterhaltungsmöglichkeiten bot.
Aber da ich ja sehr geduldig bin solange ich nur Musik bei mir habe, habe ich das alles immer irgendwie überstanden.
Das andere Extrem waren aber die sehr SEHR knappen Zugwechsel.
Am schlimmsten empfand ich das Umsteigen in Ottbergen (diese Strecke bin ich auch nur einmal gefahren). Eigentlich hätte ich genug Zeit gehabt, aber Dank Verspätung eines Zuges der pünktlich losfuhr und einfach ohne offensichtlichen Grund Verspätung anhäufte, sodass ich am Ende eigentlich keine Zeit mehr hatte.
Mein Zug hielt mitten in der Pampa und eigentlich musste ich nur schräg rüber zu dem Anschlusszug. Dieses "schräg rüber" waren ca 50 Meter und ich hatte einen Blumenstrauß meine Handtasche und meinen Weekender bei mir und lief also rüber, da der Zug da schon stand und das ganze auf meinen Stiefeln, die nämlich nicht mehr in die Tasche gepasst hatten. 11cm Pfennigabsatz und dann 50 Meter von der Pampa auf ein tatsächliches Gleis. Es muss sehr lustig ausgesehen haben.

Kommentare:

  1. Bist du denn mit den Stiefeln umgeknickt? Das Laufen selber is ja nicht soo schlimm [wenn man muss, kann man auch schnell sein XD], aber das Umknicken kann echt mies enden :/

    Und Zugfahrten... können echt interessant sein :D Früher bin ich auch mehr gefahren... Da kommen einem die unterschiedlichsten Leute unter. Ich find's sehr interessant, sie zu beobachten und Geschichten dazu auszudenken oder über sie zu lästern [ich pöhses Mädchen XD] ^^

    AntwortenLöschen
  2. Bilder von Lala in Stiefeln, NOW °Q°
    ansonsten spannende story (auch die mit Gloomy ^.^),
    aber wieso ist deine Faust ein "A"? Oô

    grüssli

    AntwortenLöschen
  3. @Cutie
    Normales Bewegen in den Stiefeln kein Ding, aber über einen nicht befestigten Weg rennen mit ungleich verteiltem Gewicht macht nicht soviel Spaß. Vor allem muss es sehr tussig ausgesehen haben XDD
    Lästern tue ich auch XD aber meistens bin ich allein und dann bin ich darauf angewiesen, dass auch jemand auf meine Zuglangeweile-SMSen reagiert ^^

    @blorg
    Wie könnte ich da nein sagen? Mache ich nachher ^^
    Das ist das a in dem Gebärdensprachen Alphabet (gibt bestimmt auch einen Fachausdruck der mir gerade nicht einfällt) Das war kurz nachdem ich den Grundkurs angefangen habe und da habe ich noch wie blöd buchstabiert ^^

    AntwortenLöschen
  4. Oh mannohmann, so viele Zuggeschichten! Ich fahre ehrlich gesagt gerne Zug, aber ungern mit der deutschen Bahn! Das erste was mir dabei immer einfällt: Kalte Züge. DICKE PULLLIS einpacken. Und Socken! Ahh..>-<"
    Bin ich die einzige die sich immer über die Klimaanlage aufregt`?

    AntwortenLöschen
  5. @Erdbeerliebe
    Also da ich persönlich immer lieber friere als schwitze stört mich das nicht all zu sehr wenn es darin kalt ist.
    Es kommt immer drauf an NWB fahre ich gerne und lieber als DB aber ich fahre tausendmal lieber DB als Eurobahn, was sehr dumm ist weil PB-Hamm ist jetzt Eurobahn und es ist fast egal wohin man will, meist muss man über Hamm -.-
    Aber man braucht schon Humor als DB Kunde XD

    AntwortenLöschen
  6. Ah, den Zeitreisezug kenn ich!
    Ich war ja auch schon gefühlte 30 Jahre alt... :]

    Darf ich fragen wo dein Freund eigentlich her kommt?
    Wir scheinen ja eine ähnliche Strecke hinter uns zu haben, von Paderborn über Hamm. ^^

    AntwortenLöschen
  7. @Mon-star
    Über Hamm fahre ich nur wenn ich irgendwo hin will, wo es schön ist, zB Köln. Mein Freund ist gebürtiger Einbecker, da musste ich PB-Hameln-Elze-Salzderhelden/Einbeck, also andere Richtung^^
    Alles über Hamm ist ja noch angenehm XD Ich war schon Mitte 30 und hörte spontan im Zug meine biologische Uhr ticken XDD

    AntwortenLöschen
  8. Achso ^^

    Ach ja, in die Vergangenheit ging es auch schon. Ich durfte das Millenium nochmal miterleben.

    AntwortenLöschen
  9. @Mon_star
    Ui, das hatte ich noch nicht. Ist denn dieses Mal die Welt untergegangen? XDD

    AntwortenLöschen