Freitag, 5. November 2010

Schon wieder spät dran

Bei Falaffel gibt es ein wundertolles Gewinnspiel mit vielen tollen Sachen.
Da ja einfach so gewinnen langweilig ist, sollen wir erzählen welcher Disney-Film unser erster war und was uns so an Disney fasziniert.

Ob es wirklich mein erster Disney Film war weiß ich nicht genau, auf jeden Fall war es mein erster Kinofilm. Und zwar war das "die Schöne und das Biest". Damit wurde er auch direkt mein liebster Disney Film.
Meine Mama lag damals im Krankenhaus mit Krebs und sie hatte den Nachmittag frei bekommen um mit uns ins Kino zu gehen. Für sie war das damals eine sehr schwere Zeit, zwei Kinder beide noch recht klein, erst seit ein paar Jahren selbstständig und dann auch noch Krebs.
Ich selber habe daran keine wirkliche Erinnerung mehr, aber ich erinnere mich noch sehr genau daran, dass wir meine Mama abgeholt haben und dann ins Kino gegangen sind und an ihr Lächeln an dem Tag, daran erinnere ich mich auch noch.

Ob das nun der Grund ist, warum ich den Film so liebe weiß ich nicht, aber er hat einen besonders großen Platz in meinem Herzen.

Alle Lieder kenne ich in- und auswendig und "die Schöne und das Biest" Merchandise hat eine besondere Anziehung auf mich und wenn das Biest gegen Gaston kämpft muss ich auch heute immer wieder weinen, ich olle Heulsuse.

PuriCute!
Cute Purikura Online cute


Belle ist darum auch meine liebste Disney Princess und vielleicht lese ich ja auch gerade wegen ihr so gerne Bücher   Insgesamt finde ich Disney einfach toll, kaum ein Disney Film hat mir bisher nicht gefallen, es ist immer viel Witz und Herz in den Geschichten und jede Altersklasse hat seinen Spaß daran. Gerade bei "die Schöne und das Biest" mag ich die ganzen Namen besonders, weil man sie als Kind gar nicht recht versteht. Monsiour von Unruh zB, Unruh ist ein wichtiges Teil in den Uhren, damit die auch richtig ticken (hach, ich liebe es wenn man sich etwas bei den Namen denkt).

Würde ich gewinnen, hätte ich wohl besonders gerne den ersten Gewinn, weil ich es nur bepatschen konnte in den Läden, es aber schon ausverkauft war als ich mich entschloss es doch haben zu wollen, außerdem könnte ich meinen Freundinnen, etwas abfüllen und damit gleich mehr als nur mir eine Freude machen.
Die Entscheidung fand ich übrigens sehr schwer, der "bad fairy" ist nämlich so genial, das ein Backup auch eine gute Sache wäre, aber nee, bleibe bei dem Puder.


Falls ihr aber dem "bad fairy" ein neues Zuhause geben möchtet (ich finde ihn wirklich toll), könnt ihr ja auch noch heute Abend teilnehmen und zwar HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen